Apfelstrudel statt Alltagsstrudel

21 Sep, 2022

0

Der Apfelstrudel symbolisiert für mich gemütliche Wärme, humorgewürzte Herzlichkeit und natürlich gesüßtes Verständnis unter Frauen.

In diesem Artikel erzähle ich dir, was es mit der Apfelstrudelrunde auf sich hat und warum sie für mich so immens wichtig war, dass ich sie für dich wieder aufleben lasse!

Wie ich zu meiner eigenen Apfelstrudelrunde gekommen bin

Die Geburt meines ersten Sohnes veränderte mein Leben komplett. Ich steckte meine Bedürfnisse zurück und kümmerte mich nur noch darum, dass mein Kind alles hat, was es braucht. Das gelang leider nicht so ganz, denn es schrie viel und schlief kaum. Ich verspürte eine starke Ambivalenz zwischen Mutterglück, wenn ich mein Baby anschaue und tiefer Verzweiflung bis hin zu Versagensängsten, wenn mein Baby weinte.

Auf der Suche nach Lösungen stolperte ich in einem Babyforum über Jean Liedloffs Buch: „Auf der Suche nach dem verlorenen Glück„. In einem gleichnamigen Forum lernte ich tatsächlich Mütter kennen, die mein Interesse teilten und wir begannen, uns regelmäßig mit unseren Kindern zu treffen.

Wir trafen einander abwechselnd bei einer von uns. Wir kamen verstreut aus allen Teilen Ostösterreichs und nahmen manchmal auch lange Autofahrten in Kauf um miteinander Zeit zu verbringen. Bald begannen unsere Treffen bereits am Vormittag und dauerten so lange, bis wir unsere Kinder im Pyjama ins Auto verfrachteten.

Es dauerte nicht lange, bis sich in unserer Runde eine Tradition entwickelte. Ein immer gleiches Ritual, das uns und unsere Kinder in Sicherheit und Geborgenheit einhüllte. Zu Mittag kochten wir – manchmal gemeinsam, manchmal alleine – Gemüsesuppe, die die ersten Gäste bereits verkosten durften. Zum Malzkaffee gab es ungezuckerten Apfelstrudel – mit oder ohne Schlagsahne und abends wurden Butterbrote serviert.

Warum die Apfelstrudelrunde für mich so wichtig war

Als junge Mama hatte ich meine ganz persönlichen Vorstellungen von Erziehung. Ich wollte friedvoll mit meinen Kindern sein, sie möglichst frei und selbstbestimmt aufwachsen sehen und vor allem die beste Eltern-Kind-Beziehung der Welt leben. Wie sich herausstellte, war das für mich alleine gar nicht so einfach. Mein Mann war von sieben bis halb fünf außer Haus. Seine Eltern haben oft ihre Hilfe angeboten, aber ich wollte sie nicht annehmen. 

Mein Credo: Das schaff ich schon alleine. Außerdem bin ich die einzige, die es für meine Kinder richtig macht. Meine Kinder brauchen MICH. Ausschließlich.

Und wenn mir etwas nicht so gelang, wie ich es mir vorstellte, wenn mich die Emotionen überrollten oder jemand mich für meinen Erziehungsstil kritisierte, fühlte ich mich elend und als wäre ich die unfähigste Mutter auf der ganzen Welt.

Doch da war immer etwas, was mich wieder aufrichtete: Meine Apfelstrudelrunde!

Da waren Mütter, die meine Gefühle kannten, die wussten, was sich in mir abspielte, die genau das gleiche erlebten und mit mir teilten. Da waren Menschen, die mich empathisch und ehrlich durch Höhen und Tiefen begleitet haben. Frauen, die meine Werte, meine Ansichten und meinen Erziehungsstil nicht verurteilten, sondern teilten.

Mamis, die einander unterstützten, Hilfe anboten, gemeinsame Lösungen fanden. Ich konnte hören, wie sie die Dinge angingen und mich daran orientieren. Wir fachsimpelten über alternative Pädagogik, tauschten Bücher aus und sprachen über die Entwicklung unserer Kinder und natürlich unsere Herausforderungen im Alltag.

Der Neubeginn der Apfelstrudelrunde

Meine Mission ist es, Eltern dabei zu unterstützen, eine authentische und respektvolle Beziehung mit ihren Kindern zu leben. Heute, nach 20 Jahren kann ich sagen, dass es ganz leicht ist, seinen Kindern auf Augenhöhe zu begegnen. Meine Erfahrungen der letzten über 20 Jahre im Umgang mit Babys und (Klein)Kindern möchte ich gerne weitergeben und genau dieses Apfelstrudel-Gefühl vermitteln.

In der monatlich stattfindenden Apfelstrudelrunde serviere ich dir humorgewürzte Wärme und Geborgenheit mit natürlicher Süße, garniert mit fachkundiger Expertise.

Du hast die Möglichkeit, von deinen Situationen zu erzählen und deine Freuden und Sorgen im Alltag mit deinen Kindern zu teilen. Du bekommst meine fachkundige Expertise und GEMEINSAM mit anderen Eltern findest du DEINE konkrete Lösung!

Es gibt keine festgesetzten Themen. Alles, was da ist, darf raus. Wir reflektieren gemeinsam, gehen den Herausforderungen der kindlichen Entwicklung auf den Grund und lachen und feiern, während wir gemeinsam denken 🙂

Schreib mir gerne, wenn du das auch willst oder du noch Fragen zum Programm hast!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Für dich bestimmt auch interessant…

Wohin darf ich dir die Liste schicken?

Mit dem Absenden dieses Formulars abonnierst du meinen Sonnenletter gemäß den Datenschutzrichtlinien. Du kannst dich jederzeit mit nur einem Klick austragen. 

Geklappt! Bitte überprüfe dein Postfach und bestätige deine Email-Adresse.

Wohin darf ich dir die Leseprobe schicken?

Mit dem Absenden dieses Formulars abonnierst du meinen Newsletter "Geschichten.Gedanken.Geschenke." gemäß den Datenschutzrichtlinien. Du kannst dich jederzeit mit nur einem Klick austragen. 

You have Successfully Subscribed!

Wohin darf ich dir die Geschichtenwürfel schicken?

Mit dem Absenden dieses Formulars abonnierst du meinen Newsletter "Geschichten.Gedanken.Geschenke." gemäß den Datenschutzrichtlinien. Du kannst dich jederzeit mit nur einem Klick austragen. 

You have Successfully Subscribed!

Bitte hinterlasse mir deine Email-Adresse, damit ich dich über den nächsten Start zeitgerecht informieren kann.

Mit dem Absenden dieses Formulars abonnierst du meinen Newsletter "Geschichten.Gedanken.Geschenke." gemäß den Datenschutzrichtlinien. Du kannst dich jederzeit mit nur einem Klick austragen. 

Geklappt! Bitte überprüfe dein Postfach und bestätige deine Email-Adresse.

Wohin darf ich dir die Infos zum Workshop schicken?

Mit dem Absenden dieses Formulars abonnierst du meinen Sonnenletter gemäß den Datenschutzrichtlinien. Du kannst dich jederzeit mit nur einem Klick austragen. 

You have Successfully Subscribed!

Pin It on Pinterest

Share This
Cookie Consent mit Real Cookie Banner